Planetarium-Hörspiel: Das erwartet Dich!

Kartenbestellung und Sitzplatzwahl

Im Juli 2021 besuchte ich zum ersten Mal ein Planetarien-Hörspiel der Drei Fragezeichen. Die aktuelle Planetarienfolge „Das Dorf der Teufel“ war zuvor als Graphic Novel erschienen- die Hörfassung musste coronabedingt einige Monate pausieren, bevor der Planetarienbetrieb unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder starten konnte.

Meine Eintrittskarten für das Planetarium Bochum hatte ich im Vorfeld online geordert. An der Abendkasse hätten wir auch wenig Erfolg gehabt, da die Vorstellungen in der Regel über den Vorverkauf ausverkauft sind. Wer die Karten für die Abholung reserviert steht trotzdem an, um seine Karten zu bekommen. Wir hatten uns für Print@Home entschieden und die Eintrittskarten am heimischen Drucker ausgedruckt. So konnten wir direkt zum Einlass durchgehen und mussten nicht anstehen.

Da eine Sitzplatzwahl über das Buchungssystem möglich war, entschieden wir uns für zentrale Sitzplätze, nahezu in der Mitte der Kuppel. Dies war aus akustischer Sicht vielleicht sogar die beste Wahl, da somit die Entfernung zu den zahlreichen Lautsprechern nahezu identisch war. Allerdings saßen wir damit auch unmittelbar vor der Projektionskugel (oder wie auch immer man dieses Monstrum nennen mag), die bei diversen Shows für die Projektion auf die Kuppel verantwortlich ist.

Projektionskugel Planetarium Bochum

Die Sicht auf den dahinter befindlichen Abschnitt der Kuppel war somit eingeschränkt. Allerdings empfand ich dies nur zu Beginn etwas störend – im Verlauf der Veranstaltung konnte man diesen Umstand durchaus vernachlässigen, da mit der 360-Grad Projektion ausreichend visuelle Eindrücke vermittelt wurden.

Hörspiel und Visualisierung

Die Planetarienhörspiele sind in Überlänge produziert und haben eine Laufzeit von ca. 90 Minuten. Bei Folgen dieser Länge habe ich meist beim ersten Hören das Problem irgendwann den roten Faden zu verlieren und der Geschichte nicht mehr folgen zu können. Bei „Das Dorf der Teufel“ war das nicht so. Die Handlung war gut nachvollziehbar und spannend. Die dargebotenen Visualisierungen, die neben den spannenden 360-Grad Schauplätzen auch kleine Animationen beinhalteten, brachten zusätzliche Atmosphäre und Spannung in die Geschichte.

Das Publikum war an diesem Abend bunt gemischt. Angesichts der Tatsache, dass wir uns für die 20.30 Uhr-Vorstellung Karten besorgt hatten, die bis kurz nach 22 Uhr andauern sollte, gingen wir jedoch auch nicht davon aus, auf besonders junges Publikum zu stoßen. Neben einer Handvoll Jugendlicher waren Personen jeder Altersklasse anwesend, geschätzt bis Ende 50.

Außenansicht des Planetarium Bochum

Ist die Location mit dem Kinosaal vergleichbar?

Die Atmosphäre im Publikum ist ähnlich locker, auch wenn ein Planetarien-Hörspiel einige Unterschiede bietet. Ich kann hier nur von meiner Erfahrung im Planetarium Bochum berichten. Möglicherweise stellt sich die Situation in anderen Planetarien komplett anders dar?

Grundsätzlich gab es am Eingang weder Popcorn noch Getränke oder Nachos. Der Vorführraum ist also kein vergrößertes Wohnzimmer, in dem nach Lust und Laune geknabbert und getrunken werden kann. Gegen einen Schluck aus der Flasche ist natürlich nichts einzuwenden. Das übliche Kino-Geraschel kommt jedoch nicht auf. Die Sitze waren gut gepolstert und äußerst bequem. Die Beinfreiheit war mehr als ausreichend. Um bei dem Blick in die Kuppel keinen steifen Nacken zu bekommen, können die Rückenlehnen der Sitze nach hinten geklappt werden (ACHTUNG! Einschlafgefahr!). Des Weiteren empfand ich das Raumklima als angenehm und nicht zu warm.

Fazit:

Ein Drei Fragezeichen Planetarienhörspiel ist eine sehr gelungene Abwechslung zum „normalen“ Hörspielkonsum. Die Visualisierungen sind äußerst interessant und verleihen dem Hörspiel noch mehr Seele und Charakter. Ein nettes Event das ich bei der nächsten Planetarienfolge gerne wiederholen werde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s