Sammlerherzen – Immer auf der Suche

Immer auf der Suche nach dem passenden Buch

Div. Buchcover (C) Franckh-Kosmos Verlag

Wer die Sammelleidenschaft für Bücher entdeckt hat, und nicht gerade seit den frühen 1980er Jahren stetig seine Sammlung ausgebaut hat, wird das Problem vermutlich gut kennen! Denn bei den Romanen ist die Komplettierung der Sammlung keineswegs so einfach wie bei CDs. Irgendwann werden die alten Folgen nicht mehr als Roman aufgelegt, denn nach der gebundenen Ausgabe gibt es meist noch zwei oder drei Taschenbuchversionen – das war´s dann.

Von einigen älteren Klassikern sind seit den frühen 2000er Jahren Neuauflagen als Sammlereditionen erschienen. So zum Beispiel die Black Edition I bis III. Die Neuauflagen sind nun aber nicht die Originale und außerdem inhaltlich leicht verändert. Einzelne Textpassagen wurden geändert, den erhobenen Zeigefinger von Hitchcock hat man durch „Zwischenrufe“ von Albert Hitfield ersetzt. Ebenfalls entfällt seit 2004 das Antlitz von Alfred Hitchcock auf den Buchcovern und auch sein Name wird nicht mehr als angeblicher Verfasser verwendet (in Realität hat Alfred Hitchcock nämlich nie etwas mit der Serie der Drei Fragezeichen, die im amerikanischen Original „The Three Investigators“ heißt, zu tun gehabt). Doch dazu später in einem anderen Post mehr.

Wo sollte man sich also umschauen, wenn man auf der Suche nach Drei Fragezeichen Romanen ist, und diese im Handel nicht mehr erhältlich sind? Natürlich kennen wir die ersten Anlaufstellen alle selber. Daher spare ich mir die Verweise (und Schleichwerbung) für die großen Onlinehändler und Auktionshäuser, bei denen immer wieder die gesuchten Fundstücke im Angebot sind. Wollen wir einen Blick auf drei Geheimtipps werfen, die vielleicht noch nicht so sehr bekannt sind und die ich für meine Leser zusammengestellt habe.

  1. Tauschticket.de – Die Onlineplattform zum Tauschen

Der erste Tipp führt Euch auf eine Onlineplattform, bei der ausschließlich getauscht wird, aber keine Käufe möglich sind. Für das Tauschen wird Guthaben in Form von Tauschtickets benötigt. Tickets könnte ihr bekommen, wenn ihr zunächst selber etwas zum Tausch anbietet. Ob Kleidung, CDs, Spielzeug, andere Bücher – alles was erlaubt ist, kann getauscht werden. Wenn ihr etwas abgebt, erhaltet ihr Tauschtickets mit denen Ihr Euch wiederum etwas ertauschen könnt. Pro Tauschanforderung fällt eine Tauschgebühr von 49 cent an. Wer etwas abgibt, zahlt keine Gebühren, muss jedoch die Versandkosten übernehmen.

Auf dem Portal sind immer wieder ältere Drei Fragezeichen-Bücher in meist gut erhaltenem Zustand im Angebot. Ich habe hier bereits einiges an alten Auflagen getauscht und in meine Sammlung eingereiht. Ein Blick lohnt sich in jedem Fall. Selbst zwei Erstauflagen konnte ich für die Gebühr von 49 cent (und je einem Tauschticket) ergattern.

Neuanmeldungen werden hier mit 1 Euro Startguthaben und 1 Ticket bei 5 eingestellten Angeboten belohnt!

2. Tauschgnom.de – Kostenlos tauschen

Eine weitere Tauschbörse im Internet mit einer soliden Auswahl an älteren Drei Fragezeichen Romanen ist Tauschgnom.de (ext.). Gegenüber Tauschticket hat diese Plattform den Vorteil, dass beim Tauschen keinerlei Tauschgebühr erhoben wird. Allerdings ist es für neue Anbieter etwas schwieriger, die ersten Tausch-Tokens zu bekommen. Persönlich bin ich der Meinung, dass die Angebotsdichte bei Tauschticket etwas besser ist. Wer jedoch an den Tauschplattformen interessiert ist richtet sich am Besten auf beiden Plattformen ein Konto ein.

3. Zentrales Verzeichnis Antiquariatischer Bücher

Kurz: zvab.com (ext.). Auf dem Portal bieten sowohl gewerbliche Anbieter als auch Privatpersonen vorrangig Bücher an, die im Handel nicht mehr erhältlich sind. Dabei finden sich auch die Romane der Drei Fragezeichen zu oft günstigen Preisen. Nach Seltenheiten oder Erstausgaben der Klassiker muss man mitunter schon eine Weile suchen. Ein regelmäßiger Blick auf das Portal lohnt sich dennoch, da auch viele Anbieter wie Medimops oder Rebuy ihre antiquariatischen Ausgaben dort anbieten.

Nicht nur Bücher, auch Tonträger!

Wer keine Bücher, sondern lieber ältere oder neuere Tonträger mit Hörspielen sucht, sollte ebenfalls mal einen Blick auf die oben verlinkten Portale werfen.

Alte Audiokassetten mit der Musik von Carsten Bohn – gibt es!

Ebenso hin und wieder CDs die noch mit dem Konterfei von Alfred Hitchcock herausgegeben wurden.

Raritäten sind auf den Tauschportalen eher selten, aber ab und zu dennoch zu finden. Ich wünsche Euch viel Spaß beim stöbern, suchen, finden und tauschen (oder kaufen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s